Förderung von regionalen, nationalen und internationalen Projekten

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Anstoß! e.V. arbeitet für regionale, nationale und internationale Fußball-Projekte mit Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten. Hierfür suchen wir Sponsoren, Partner und Mitglieder, die unsere Arbeit fördern.

Das seit 2006 anhaltende Interesse an der Straßenfußball-DM beweist: Fußball bewegt - mindestens ein Mal im Jahr! Und die bei einer Meisterschaft teilnehmenden Teams, repräsentieren nur einen Teil der mittlerweile rund 100 Einrichtungen, die am Anstoß!- Netzwerk beteiligt sind.

 

Um durch lokale und regionale Wettbewerbe die Chance auf regelmäßige Begegnungen mit anderen Mannschaften zu schaffen und auch Teams einzubinden, die sich keine längeren Anfahrten und Aufenthalte leisten können, wurde im vergangenen Winter das Projekt der „Regionalserien“ begonnen. Mit Partnereinrichtungen in Nord-, Ost-, Süd- und Westdeutschland veranstaltet Anstoß! seitdem an wechselnden Orten in den Regionen zwischen drei und fünf Turniere im Jahr. Zu den einzelnen Wettbewerben werden maximal 10 Mannschaften aus aneinandergrenzenden Bundesländern eingeladen, so dass die Teilnahme auch inklusive An- und Abreise nicht mehr als einen Tag in Anspruch nimmt.

Die zum Teil große Nachfrage und die positiven Rückmeldungen zu den bisherigen Turnieren belegen, dass der Einsatz sich lohnt.

 

Wesentlicher Grundstein für die ersten Umsetzungen der Idee der Regionalserien ist die Zusammenarbeit zwischen Anstoß! und lokalen Partnern wie Hängematte e.V. in Nürnberg, Streetwork Husum, dem KMFV München, der Diakonie Wiesbaden ... oder dem Suchthilfezentrum Leipzig, die über die vor Ort benötigten Ressourcen und Kontakte verfügen. Entscheidend mit auf den Weg gebracht wird das Vorhaben auch durch die Unterstützung der Landesfußballverbände in Bayern, Niedersachsen und Schleswig Holstein oder des Regionalligisten Holstein Kiel - die uns Sportanlagen zur Verfügung stellen, Materialien zur Trainingslehre und Workshops weitergeben oder für qualifizierte Schiedsrichter sorgen.

Die Teilnahme am Homeless World Cup ist bei dieser Arbeit nicht nur das i-Tüpfelchen der Veranstaltungsreihe, sondern auch ein besonderer Motivationsfaktor für das regelmäßige Training der Teams als Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft.


Und auch wenn es kaum vorstellbar ist, dass eine Fußballweltmeisterschaft ohne Deutschland stattfindet - das gilt für die FIFA Weltmeisterschaft genauso wie für den Homeless Word Cup - stellt sich für das Homeless World Cup Team seit der ersten Austragung 2003 jedes Mal erneut die Frage, ob es gelingt die Kosten für die Reise zur Veranstaltung zu finanzieren.

Während die Profis vor ihrer Teilnahme "nur" die sportliche Qualifikation bewältigen müssen, sind für das "Team Germany" finanzielle Hürden zu meistern. Wenn Sie uns dabei unterstützen können, melden Sie sich gern!

 

Sponsoring-Möglichkeiten stellen wir ihnen gern persönlich vor.
Weitere Informationen geben wir Ihnen gern auch per E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder telefonisch (0431) 239 273 01

Informationen zu Spenden für Anstoß e.V. finden Sie hier!