Gerhard Mayer-Vorfelder - DM 2007, Stuttgart

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 

Grußwort zur 2. Deutschen Meisterschaft 2007 in Stuttgart

 

 

Gerhard Mayer-Vorfelder


Liebe Fußballfreunde,

es freut mich sehr, dass in diesem Jahr die Deutsche Meisterschaft im Straßenfußball in Stuttgart, der Sporthauptstadt Europas 2007, auf dem Schlossplatz ausgetragen wird! Mit Stuttgart verbinde auch ich persönlich viele politische, private und sportliche Erinnerungen. Nicht missen möchte ich zudem jede Menge fußballerische Events – die WM-Stimmung aus dem letzten Sommer und meine Zeit als VfB-Präsident sind nur zwei Beispiele dafür.

Als Vizepräsident der UEFA, die von Anfang an Schirmherrin des Homeless Worldcup war und ist, möchte ich allen Teilnehmern und Organisatoren der Deutschen Meisterschaft meinen Respekt für ihr Engagement ausdrücken und unterstütze diese Veranstaltung gerne!

Den Straßenzeitungen, die ja die Idee für die nationalen und internationalen Straßenfußballmeisterschaften für sozial ausgegrenzte Menschen initiiert und in Angriff genommen haben, ist zu danken, weil ihnen damit ein großer Wurf gelungen ist. Es kann nicht hoch genug geschätzt werden, Menschen am Rande unserer Gesellschaft mit Hilfe des Sports und des Fußballspiels so erfolgreich zu reintegrieren und ihnen neue Perspektiven aufzutun.

Ich wünsche allen Beteiligten das begeisterungsfähige Stuttgarter Publikum, faire Spiele, gute Erfahrungen der Teams miteinander und vor allem, dass für den einen und anderen mit der Deutschen Meisterschaft eine positive Veränderung angestoßen wird, die anhält!


Gerhard Mayer-Vorfelder
UEFA Vize-Präsident